Berufliche Weiterbildung

Möchtest Du deine beruflichen Chancen steigern und an einer unserer Weiterbildungsmaßnahmen teilnehmen?

Die Kosten für unsere Weiterbildungsangebote können von der zuständigen Arbeitsagentur oder dem Jobcenter durch den sogenannten „Bildungsgutschein“ (BGS) übernommen werden.

 

Wer kann den Bildungsgutschein erwerben?

Einen Bildungsgutschein können sowohl arbeitslose als auch berufstätige Personen erhalten. Wichtig ist, dass die Weiterbildung notwendig ist.

Das ist zum Beispiel der Fall, wenn Du mittels der Teilnahme an der Weiterbildungsmaßnahme deine Arbeitslosigkeit beenden kannst, als berufstätige Person die drohende Arbeitslosigkeit vermeiden kannst oder Deinen Berufsabschluss nachholen kannst.

 

Welche zusätzlichen Kosten können übernommen werden?

Auch die Aufwendungen für Lernmaterialien und Fahrtkosten oder eine Kinderbetreuung können finanziert werden. Finden Deine Kurse an einem anderen Ort statt, kannst Du durch einen entsprechenden Bildungsgutschein die Ausgaben für Unterkunft und Verpflegung erstattet bekommen.

 

Wie kann man einen Bildungsgutschein beantragen?

Kontaktiere Deine(n) Berater(in) in der Arbeitsagentur oder Jobcenter. Dort wird geprüft, ob Dir die Maßnahme beruflich weiterhilft und ob die Bedingungen des BGS erfüllt sind.

 

Wir bitten Dich zu beachten: Der Bildungsgutschein ist eine „Ermessensleistung“. Du hast in diesem Fall keinen Rechtsanspruch darauf und Dein(e) Ansprechpartner(in) bei der Arbeitsagentur/beim Jobcenter kann individuell entscheiden, ob der Gutschein erteilt wird oder nicht.  Aus diesem Grund empfehlen wir Dir, Dich gründlich über die jeweilige Weiterbildungsmaßnahme bei uns zu informieren um Deine Arbeitsagentur/Jobcenter mit schlagenden Argumenten von der Notwendigkeit Deiner Teilnahme überzeugen zu können.

 

Hast Du bereits einen Bildungsgutschein erhalten?

Kontaktiere uns per Email und sende uns deinen Bildungsgutschein als Scan-Datei zu. Sobald wir die Vorgaben auf Deinem Gutschein geprüft haben, vereinbaren wir mit Dir ein persönliches Beratungsgespräch.

 

Was passiert, wenn wir uns in unserem Weiterbildungszentrum treffen?

Wir beraten Dich ausführlich in einem persönlichen Gespräch, beantworten alle Deine Fragen zur Maßnahme und führen einen kleinen Eignungstest durch. Dieser erfolgt in mündlicher Form und hilft uns deine individuellen Voraussetzungen und Bedarfe zu erfassen, um diese während der Maßnahme zu berücksichtigen.

 

Welche Unterlagen werden benötigt?

Wir schließen während des Beratungsgesprächs mit Dir einen Teilnehmervertrag ab, füllen Deinen Bildungsgutschein aus und senden diese Unterlagen an die zuständige Arbeitsagentur/Jobcenter. 

 

Nun kannst Du an der Qualifizierungsmaßnahme teilnehmen!

Die Unterrichtsmaterialien stellen wir Dir am ersten Unterrichtstag zur Verfügung. Am Ende der Maßnahme bekommst Du ein Zertifikat über die erfolgreiche Teilnahme an der Qualifizierung.